Gelesene Bücher 2009

01. 31 Songs - Nick Hornby
02. Gefühle verstehen, Probleme bewältigen - Doris Wolf, Rolf Merkle
03. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Joanne K. Rowling
04. Simplify your life - Werner Küstenmacher, u.a.
05. Woyzeck - Georg Büchner
06. Die Merowinger - Patrick J. Geary
07. Volle Deckung, Mister Bush - Michael Moore
08. Q2 - Peter David
09. Reigen: Zehn Dialoge - Arthur Schnitzler
10. Die Kreuzzüge - Peter Thorau
11. Selbstvertrauen - Martin Perry
12. Von morgens bis mitternachts - Georg Kaiser
13. Die chinesische Mauer - Max Frisch
14. Mit Buddah das Leben meistern - Volker Zotz
15. Neugierig auf Japan - Martin B. Stanzeleit
16. Café Umberto - Moritz Rinke
17. Der Scheinheilige - Paul Burke
18. Die Halblinge - Mel Odom
19. Die Leber wächst mit ihren Aufgaben - Eckart von Hirschhausen
20. Die Bibel nach Biff - Christopher Moore
21. Der Schrecksenmeister - Walter Moers
22. Ronja Räubertochter - Astrid Lindgren
23. Henker, Huren, Handelsherren - Kay P. Jankrift
24. Das Albtraumreich des Edward Moon - Jonathan Barnes
25. Märchen - Astrid Lindgren
26. Die Brüder Löwenherz - Astrid Lindgren
27. Das entschwundene Land - Astrid Lindgren
28. Gibt es intelligentes Leben? - Dieter Nuhr
Herr B. - 5. Mrz, 13:30

Die Nummer 4, das man ja überall liegen sieht - hat es Dir gefallen?

Raine - 5. Mrz, 13:44

Ja. Habs schon zum zweiten Mal gelesen. Ich kann nicht mit allen Tips etwas anfangen, aber da mich allein das erste Kapitel motiviert, meinen Schreibtisch aufzuräumen, war das Buch auf alle Fälle sein Geld wert. ;-)
Herr B. - 5. Mrz, 13:50

:-) Gut, dann kann ich mir das vielleicht mal zu Ostern schenken ...
Gregor Keuschnig - 15. Jan, 12:50

>>>>>Nr. 23<<<<< hatte ich auch gelesen. Wie hat's gefallen?

Raine - 16. Jan, 10:27

Es war eigentlich ganz in Ordnung. Ich meine nur, ich hätte irgendwo einen Zeitfehler gefunden, aber den find ich nun nicht mehr wieder. Ansonsten hatte es einige Längen für mich (z.B. über die Wasserversorgung der Stadt) und mir fehlten einige Themen, die für mich unter "Alltag" fallen. Insgesamt fand ich es aber lesenswert. Vor allem dann, wenn man sich für Augsburg näher interessiert, da viele wichtige Persönlichkeiten der Stadt und interessante Quellen angegeben werden.
tippy-toe - 25. Feb, 00:49

aye Respekt! Mehr als ein Buch alle zwei Wochen. Das mit meiner 52 Wochen 52 Bücher Idee klappt natürlich so gar nicht... aber 2 Bücher im Monat? Ich arbeite dran.....

Raine - 25. Feb, 10:25

Ich glaube , wenn man sich zwingt, dann macht es auch schnell keinen Spass mehr und funktioniert dann nicht. 2 Bücher im Monat ist vollkommen ausreichend. Viel Spass beim lesen. :-)

Raine TV

˙Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ·Rest in Pieces·Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ˙

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Kontakt


Blogcounter

Blogcounter bis 10.04.2010: 19159 Klicks Vielen Dank!

Counter

Status

Online seit 4360 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Mai, 22:55

Bücher
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren